TATORT LÜCKE – DAS FINALE – 22.2.2019

Vor einem Jahr kam es auf dem Marktplatz bei der fulminanten Eröffnung von TATORT LÜCKE zu einer dramatischen Entführung. Mit der Forderung „Wissen ist kollektiv“ riefen die Entführer alle Eberswalder*innen zu einer gemeinsamen Recherche der Baulücken ihrer Stadt auf. Seither ist viel passiert: Kriminalist*innen, Zeitzeug*innen, Spurensucher*innen & viele Eberswalder*innen haben intensiv geforscht. Sie haben Fundstücke in das Lückenlabor im Museum gebracht, ihre Erinnerungen an die Geschichte geteilt und bei Performances mitgewirkt. Nun fehlen nur noch wenige Fakten, um den Entführungsfall zu lösen. Wir laden alle Eberswalder*innen ein. Kommen Sie in das Stadtmuseum und helfen sie uns die Ermittlungen zu beenden.

ORT: MUSEUM DER STADT EBERSWALDE
STEINSTR. 3 / 16225 EBERSWALDE
DATUM: 22.02.19, 18 UHR EINTRITT FREI

MIT: Abdi M. Ahden, Franziska Brose, Cathy Clift, Denny Eggert, Kai Jahns, Nele Hamann, Keule, Heike Molitor, Jan Noack, Susanna Schmidt, Anna Siegenthaler, Paula Thormann, die jugendlichen Kriminologen des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, zu Gast: Friedhelm Boginski

INSZENIERUNG: Heike Scharpff, DRAMATURGIE: Katja Kettner
ORGANISATION: Kai Jahns, AUSSTATTUNG: Lea Walloschke
SOUND: Ansgar Tappert, BÜHNENBAU & TECHNIK: Carsten Jess.

mehr unter www.tatortluecke.de