Kanaltheater bei deutsch-polnischem Treffen von Akteuren der kulturellen Bildung bei Festival KONTRAPUNKT in Scezcien

KONTRAPUNKT ist eines der ältesten und vielseitigsten Theaterfestivals in Polen. Seit 53 Jahren werden im Rahmen des Festivals Inszenierungen,Performances und Freilichtauff ührungen präsentiert, die einen Einblick in die neuesten Tendenzen und Entwicklungen des polnischen Theaters geben. Die Stiftung „Las Sztuki“ aus Stettin und die Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg erweitern das Festival in diesem Jahr um ein deutsch-polnisches Treffen von Theaterpädagog*innen und Akteuren der kulturellen […]

TATORT LÜCKE – ein partizipatives Recherche Projekt des Museum Eberswalde mit dem Kanaltheater

„Tatort Lücke“ ist ein Stadtkrimi. Ein investigatives Team aus Stadtmuseum, Kanaltheater, und Stadtbewohner*innen, aus Jung und alt – Kommissare, Gerichtsmediziner, besorgte Nachbar*innen – suchen nach Leerstellen, nach Orten deren Geschichten vom Gras der Zeit überwachsen sind. Sie schauen auf die Lücken und legen deren Geschichte frei. Wir kombinieren die Faszination des Krimis mit dem Format […]

2038 – die große Freiheit – Premiere: 22.6.2018

die neue Sommerproduktion des Kanaltheater, es geht mal wieder um die Zukunft!!!! Uns stehen paradiesische Zeiten bevor. In 20 Jahren ist die Hälfte der Menschen von Arbeit freigestellt und erhält ein Grundeinkommen. Wir haben genügend Zeit, all unseren Interessen nachzugehen. Endlich alles verwirklichen, woran uns die Erwerbsarbeit immer hinderte… Im Menschenpark 2038 erleben wir unseren ersten Tag […]

Darf man das? Holocaust-Darstellungen und der gute Geschmack, 16.-18.2. in Leipzig

im Rahmen der Theaterwerkstatt “ Theater macht Geschichte“ der EVZ & des Theater der jungen Welt Leipzig – das Kanaltheater ist eingeladen und stellt sein Projekt ‚verschleppt, jung, ohne ich‘ vor. Öffentliche Podiumsdiskussionmit Regine Gabriel (T4 Gedenkstätte Hadamar) und Dr. Kirstin Frieden (NS-Dokumentationszentrum München), Jürgen Zielinski (Theater der Jungen Welt Leipzig) und Max Czollek (Desintegration. Radikale Jüdische […]

ANATOMIE EINES AUFSTANDS – KOHLHAAS Wiederaufnahme am 20.+21.4. 20 Uhr Halle 33

Kohlhaas entfesselt einen Sturm der Rechtlosen gegen die Ungerechtigkeit. Er wird zum Gejagten der Staatsgewalt.Wie gehen Menschen, die ein Staat zu wenig geschützt hat, mit dem Unrecht um? Wieder verbindet das Kanaltheater aktuelle Interviewtexte mit fiktivem Material und entwickelt einen zugleich unterhaltsamen wie tiefgründigen Abend über das Verhältnis von Recht und Gerechtigkeit, Gewaltmonopol des Staates […]

Kanaltheater eingeladen zu GESCHICHTE VOR ORT, 19.3. in Potsdam

Diskussionsveranstaltung: Geschichte vor Ort. Erfahrungen und Potentiale von Kultureller Bildungsarbeit zur NS-Geschichte in Brandenburg Die Veranstaltung findet statt aus Anlass der Evaluation des Konzepts der Landesregierung „Geschichte vor Ort. Erinnerung kultur im Land Brandenburg für die Zeit von 1933 bis 1990“ und der erneuten Ausschreibung der Stiftung „Erinnerung, Ver antworten und Zukunft” (EVZ) für „Theaterprojekte mit Zeugnissen von […]

Tatort_Lücke_Frontbild_web_4

TATORT LÜCKE, Theater mit Museum, 10.3. bei Guten Morgen Eberswalde

„Tatort Lücke“ ist ein Stadtkrimi. Ein investigatives Team aus Stadtmuseum, Kanaltheater, und Stadtbewohner*innen, aus Jung und alt – Kommissare, Gerichtsmediziner, besorgte Nachbar*innen – suchen nach Leerstellen, nach Orten deren Geschichten vom Gras der Zeit überwachsen sind. Sie schauen auf die Lücken und legen deren Geschichte frei. Wir kombinieren die Faszination des Krimis mit dem Format […]

IMG-20170705-WA0000

Insel ohne 18+! am 8. & 9.7.2017 im Exil

Es gibt eine Insel, da leben nur Kinder. Keine Vorschriften,Verbote, Kontrolle durch Erwachsene.  Dafür Baumhäuser, Wohnboote, Einhörner, Reithamster und Wunschmaschinen. Lange aufbleiben, laut sein, Süßigkeiten essen ohne Ende, tanzen bis der Strom ausgeht!  Aber, darf man Zuckerwattetierchen essen? Und was passiert mit denen, die Kuchen klauen?  Und dann tauchen doch auch noch Erwachsene auf… Aus […]